Meldung vom 3. Mai 2021

Baumpatenschaft Rechnitz

Setzen Sie ein Zeichen für die Zukunft, übernehmen Sie eine Baumpatenschaft!

Ein weiteres Projekt von „Rechnitz ist natuR“ wurde umgesetzt.

Bäume verbessern die Lebensqualität, verschönern das Ortsbild, sind angenehme Schattenspender, kühlen im Sommer ihre Umgebung, binden Staub und haben noch viel mehr positive Eigenschaften.

Suchen sie sich eine Baumart aus und wählen sie aus einem vorgegebenen Platz. Die Gemeinde Rechnitz kümmert sich um alles Weitere. Zur Auswahl stehen folgende Baumarten:

  • Blutahorn
  • Blutpflaume
  • Kugelahorn
  • Amberbaum
  • Platane
  • Stieleiche
  • Feldahorn
  • Spitzahorn

Die Baumpatenschaft kostet einmalig € 120,--. Für die Zeit der Baumpatenschaft (10 Jahre) wird eine Tafel mit dem Namen der Baumpatin/des Baumpaten beim Baum angebracht und die Baumpatenschaft wird hier angeführt.

Nähere Informationen finden Sie im beiliegenden Flyer oder kontaktieren Sie
Gemeindeamt – Mag.a Evelyn Knopf         03363 79202-12
Gemeinderat Ing. Robert Rajkovats           0650 4544574

Die Gemeinde hat im Namen des Bürgermeisters Martin Kramelhofer diese Initiative von Gemeinderat Rajkovats Robert umgesetzt.

Beide haben auch die ersten Baumpatenschaften für zwei Blutahornbäume als willkommene Schattenspender am Rechnitzer Stausee übernommen. Auch Vizebürgermeister Tangl Günter, Gemeindevorstand Gangl Klaus sowie die Gemeinderäte Bradl Bernd, Karacsonyi Daniel und Liszt Christoph haben die Übernahme einer Baumpatenschaft zugesichert.

Dokumente