HomeKontakt SitemapImpressumDatenschutz

Kreuzstadl


03.02.2008 10:38
Alter: 11 yrs
Kategorie: Gedenkstätten

Am südlichen Ortsrand von Rechnitz befindet sich die Gedenkstätte Kreuzstadl, bestehend aus dem historischen Gebäude Kreuzstadl und dem angegliederten, 2012 errichteten Informationsbereich.

Die Gedenkstätte erinnert an alle Opfer des Südostwall-Baues in der Endphase des 2. Weltkrieges.

 

Der wegen seines kreuzförmigen Grundrisses so genannte Kreuzstadl, damals ein Teil der Batthyány´schen Landwirtschaft, ist heute nur noch als Ruine erhalten. Auf freiem Feld in der Nähe des Gebäudes, wurden in der Nacht vom 24. auf den 25. März 1945 ca. 180 ungarische jüdische Zwangsarbeiter ermordet und verscharrt. Bis heute wird nach dem Massengrab gesucht, um die Opfer in gebührender Weise und nach jüdischer Zeremonie bestatten zu können.


Seit 1991 setzt sich die Rechnitzer Flüchtlings- und Gedenkinitiative (RE.F.U.G.I.U.S.) dafür ein, dass der Kreuzstadl in Rechnitz als Mahnmal erhalten bleibt. Durch eine private Spenden-Initiative war es 1993 möglich, die Ruine des Kreuzstadls zu erwerben und an den Bundesverband Israelitischer Kultusgemeinden zu übergeben. In der Zwischenzeit ist der Ort zu einem beeindruckenden Symbol des Gedenkens geworden, wo jährlich rund um den 24. März Gedenkfeiern stattfinden.


Der im März 2012 neu errichtete Informationsbereich dokumentiert auf Schautafeln sowie durch Videozeugnisse und Objekte, wie es dazu kam, dass ab Herbst 1944 einheimische Zivilpersonen, FremdarbeiterInnen und ZwangsarbeiterInnen zum Bau der Militärstellung „Südostwall“ gezwungen wurden. Für Zehntausende unter ihnen, Juden und Jüdinnen aus Ungarn, bedeutete das Qual und Ermordung, am Bau oder auf den Todesmärschen Richtung KZ Mauthausen.

Die Gedenkstätte Kreuzstadl erinnert an dieses Geschehen, das sich so in Rechnitz und an vielen anderen Orten diesseits und jenseits der Grenze zugetragen hat.


Als Lernort, Erinnerungsort und Begegnungsort will die Gedenkstätte Kreuzstadl diese Botschaft weiter tragen:
„Nur das Erinnerte, nicht das Vergessene, lässt uns lernen.
Wir alle gestalten Geschichte, die Geschichte formt uns.
Suchen wir Antwort auf Geschehenes, tragen wir Verantwortung für die Zukunft.“

 

Folder Gedenkstätte Kreuzstadl

 

Fotos - hier klicken
 

www.kreuzstadl.net

 

www.refugius.at

 

 

 

 

Webcam Arkadenhof
Webcam Schwertner
Wetterstation
Wetterstation
Ortsplan

aktuelle Veranstaltungen

Sprechtag Notar Dr. Bajlicz

17. 12. 2018  

Weihnachtsfeier

21. 12. 2018  

Weihnachtsmarkt

24. 12. 2018  

Weihnachtsbuffet

26. 12. 2018  

51. Neujahrskonzert

29. 12. 2018  

51. Neujahrskonzert

30. 12. 2018  

Evangelischer Ball

19. 01. 2019  

Sprechtag Notar Dr. Bajlicz

21. 01. 2019  

» Ausgsteckt isTrennline» LinksTrennline» OrtsplanTrennline