HomeKontakt SitemapImpressumDatenschutz

Hirschenstein verstärkt überwacht


24.07.2019 13:04
Alter: 85 days
Kategorie: News

Die KRAGES hat eine Sicherheitsfirma damit beauftragt, das Objekt zu überwachen.

 

Einbrüche, Diebstähle von enormen Mengen von Kupferkabeln, massive Beschädigungen des Gebäudes, zerstörte Überwachungskameras, illegale „Lost-Place“-Filmer, beschmierte Wände und Reste von Saufgelagen – die Eigentümerin des ehemaligen Pflegezentrums Hirschenstein, die landeseigene Burgenländische Krankenanstalten-Ges.m.b.H. (KRAGES), berichtete der Gemeinde Rechnitz dieser Tage bei einem Gespräch über die jüngsten  Vorkommnisse in der stillgelegten Anlage.

 

KRAGES-Technikchef Ing. Markus Kalchbrenner und KRAGES-Jurist Mag. Patrick Babos legten Bürgermeister Martin Kramelhofer in dem Gespräch anschaulich dar, in welche Gefahren man sich mittlerweile begibt, wenn man die Anlage illegal betritt – von Vandalen zerbrochene Glasscheiben, Schächte mit bis zu acht Meter Tiefe, aus den Angeln gerissene Türen und rutschige Stiegen. Zuletzt sind laut KRAGES Personen sogar in einen der Lichtschächte eingestiegen, um durch den Keller ins Gebäude zu gelangen. Das alles aufgrund offensichtlicher Gier nach Aufmerksamkeit: Einige dieser vor allem aus Niederösterreich stammenden Pseudo-Abenteurer haben sich selbst beim illegalen Eindringen ins Gebäude gefilmt und Videos auf der Plattform YouTube im Internet veröffentlicht. Dies alles werde die KRAGES künftig nicht mehr hinnehmen, hieß es im Gespräch in Rechnitz.

Betretungsverbot der Anlage zur Sicherheit der Menschen

Die KRAGES hat eine professionelle Sicherheitsfirma damit beauftragt, das Gebäude am Hirschenstein streng zu überwachen – auch in enger Kooperation mit der Polizei. Hinweistafeln sind angebracht, die zum Objekt gehörende private Zufahrtsstraße ist mit einem Fahrverbot belegt. Unerlaubtes Eindringen wird eine Klage der KRAGES wegen Besitzstörung zur Folge haben. Zusätzlich kann es zu einer Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft kommen, wenn von der Polizei Sachbeschädigung oder Diebstahl festgestellt wird. Zuletzt wurden zwei Männer rechtskräftig wegen gewerbsmäßigen Diebstahls von Kupferkabeln zu unbedingten Freiheitsstrafen verurteilt. Weitere Verfahren sind bei Gericht, zusätzliche Ermittlungen der Polizei laufen.

Aufklären über gravierende Folgen einer „dummen Idee“

Vor allem in Richtung der Jugend haben sich die Gesprächspartner entschlossen, gemeinsam darüber aufklären, wie gravierend die Folgen einer einzigen „dummen Idee“, eines vielleicht unbedachten Handelns am Hirschenstein sein könnten: Klagen, Geldstrafen, Schadenersatzforderungen über tausende Euro bis hin im Extremfall zur Strafverfolgung durch die Staatsanwaltschaft und zur Vorstrafe.

Schwammerlsuchen und Spazieren im Wald weiter möglich

Schwammerlsuchen und Spazieren gehen im angrenzenden Wald bleiben selbstverständlich weiter erlaubt, das haben die KRAGES-Mitarbeiter im Gespräch mit dem Bürgermeister ausdrücklich betont. Mit Sicherheitskameras überwacht wird ausschließlich das Objekt im KRAGES-Eigentum. Es gehe im Sinne der Sicherheit und des Schutzes der Bausubstanz in allererster Linie darum, dass das ehemalige, teilweise denkmalgeschützte Pflegezentrum und das unmittelbar angrenzende befestigte Areal inklusive der Zufahrtsstraße nicht betreten oder befahren werden darf.

An Nachnutzung wird gearbeitet

Das Gebäude liegt auf 826 Meter Seehöhe. Es wurde im Jahr 1955 eröffnet. Bis 1986 waren lungenkranke Patienten darin untergebracht. Danach wurde das Gebäude als Krankenhaus (Interne Stadion) und bis zum Jahr 2012 als Pflegeheim genutzt. Die VAMED, Betreiber von Gesundheitseinrichtungen wie unter anderem auch des Pflegezentrums „Am Schlosspark“ in Rechnitz, hatte zuletzt die Nutzungsrechte. Die KRAGES arbeitet zurzeit gemeinsam mit der Immobilliengesellschaft des Landes Burgenland an einer Nachnutzung des Gebäudes und prüft auch Vorschläge dazu, die an die Gemeinde Rechnitz heran getragen worden sind.

www.krages.at

 

Webcam Arkadenhof
Webcam Schwertner
Wetterstation
Wetterstation
Ortsplan

aktuelle Veranstaltungen

Sprechtag Notar Dr. Bajlicz

21. 10. 2019  

Wandertag

26. 10. 2019  

MundArt - Lesung

26. 10. 2019  

Halloween Party

31. 10. 2019  

SV Rechnitz - ASKÖ Jabing

09. 11. 2019  

Martini-Gansl

10. 11. 2019  

Sprechtag Notar Mag. Linzer

12. 11. 2019  

SV Rechnitz - SV Neuberg

16. 11. 2019  

Sprechtag Notar Dr. Bajlicz

18. 11. 2019  

Katharinamarkt

23. 11. 2019  

» Ausgsteckt isTrennline» LinksTrennline» OrtsplanTrennline