HomeKontakt SitemapImpressumDatenschutz

Tim Stipits holt sich drei Laufsiege


24.07.2018 08:40
Alter: 23 days
Kategorie: News

In der Speedarena fand das vierte und vorletzte Rennwochenende der österreichischen Staatmeisterschaft „RMC Austria“ statt.

 

Das KSCA SODI Austria Team konnte mit seinen Fahrern hervorragende Ergebnisse erzielen. Mit vier ersten Plätzen und zehn Pokalplätzen war der KSCA wieder einmal das erfolgreichste Team Österreichs.

Nach Bestzeit im Qualifying gewinnt Tim Stipits alle drei Rennen der RMC Austria Mini Max Serie. Er lässt diesmal sogar seinen schärfsten Gegner Charly Wurz (Sohn von Ex Formel 1 Fahrer Alexander Wurz) hinter sich.

Seinen im vorigen Jahr aufgestellten Bahnrekord von 50,29 sec. in der Klasse Rotax Minimax hat er heuer mit  49,208 sec förmlich pulverisiert.

 

Das KSCA SODI Austria Team ist auch das erfolgreichste Team bei der CEE (Central East European Championship) und führt momentan in zwei Klassen und ist am besten Wege zwei Europameisterschaftstitel  nach Österreich zu holen!

   

www.ksca.at

   

rmc-austria.racing

 

 

 

 

Webcam Arkadenhof
Webcam Schwertner
Wetterstation
Wetterstation
Ortsplan
Wassertemp. 25°

aktuelle Veranstaltungen

» Ausgsteckt isTrennline» LinksTrennline» OrtsplanTrennline